Whitsunday Islands

Noch mal schnell ein paar Zeilen. Ich befinde mich jetzt in Airlie Beach bei den Whitsunday Islands. Ich glaube der Entdecker Caiptain Cook hatte sie damals so genannt, als er mit seinem Schiff hier landete. An der Kueste sind die Entfernungen zwischen den Ortschaften auch relativ gross, so um die 80 km. Es gibt auch wenig Doerfer, sondern meist Kleinstadte. Roadtrains mit 4 Haengern wie im Outback fahren hier an der Kueste nicht, meist haben sie 2. Heute vormittag nahm mich ein aelteres australisches Ehepaar, mit denen ich vor ein paar Tagen auf einem Zeltplatz gefruehstueckt habe, in ihrem Campingwagen 180 km mit. Sie erkannten mich an meiner Deutschlandfahne und hielten vor mir an. Dadurch bin ich jetzt schon hier und geniesse den einmalig schoenen Strand. Zur Zeit ist hier auf den Farmen gerade Ernte und viele Backpacker verdienen sich damit ihr Geld fuers Reisen. Man bekommt ca 17 Dollar pro Stunde, das ist fuer einen Erntehelfer richtig gut und jeden Donnerstag ist Zahltag.

Ich habe nun auch endlich die Flying Foxes gesehen. Das ist eine Art Fledermaus, nur mind. 3 mal so gross, wie die in Deutschland. Es gibt hier allerhand davon. Sie streiten sich abends immer um die Fruechte ober in den Baeumen und machen ganz schoen Krach dabei. Dann fliegen sie dicht ueber dem Kopf endlang, so dass man meint Batman kommt gerade :-) In den Duschen und Toiletten laufen immer viele Geckos rum, die haben sehr lustige Fuesse, weil da solche Saugknoepfe dran sind. Baden kann man an dieses wunderschoenen Straenden nur in abgeperrten Bereichen, da es im Wasser Stinger gibt. Diese haben bis zu 20m lange Tentakeln mit einem Gift, was Herz- Atem- u. Skelettmuskulatur laehmt. Ist also nicht so gesund.

Hier in Airlie Beach sitzte ich gerade im Tourismuszentrum und habe vorhin eine Tauchgang im Great Barrier Reef gebucht. Morgen frueh um 7 gehts los. Mit einem Schnellboot raus zum Outer Reef, wo ich schnorscheln und mit einem Instructor tauchen kann. Das Outer Reef soll zudem viel schoener sein als das Inner Reef und vom gesamten Great Barrier Reef soll es hier bei den Whitsunday Islands am Besten sein. Meine Erwartungen sind also hoch fuer morgen!!







36 Kommentare zu “Whitsunday Islands”

  1. Ulrike Sagt:

    Hi Dani warst Du schon schnorcheln muss ja eine einmalige Unterwasserwelt sein da ist das Rote Meer whrscheinlig nix gegen ,hast Du eigentlich auch mal vor irgendetwas Angst???LG die Lunzner

Verfasse einen Kommentar

    Über mich

    Ich bin Daniel John. Ich reise von September bis November 2008 mit meinem Reiserad durch die USA, Neuseeland und Australien. Begleite mich dabei.

    Meine Route

    Ich mache gerade...

    Sponsoren

    Fahrrad Center Klante
    BOOFE Trekking Chemnitz
    SG | DESIGN - Webdesign - SEO

    Füge mich als Freund hinzu...

    Favorites


Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de